FM I – Das Modul für die effiziente Gasspülung

Flushing Modul
Flushing Modul

Die Gasspülung (Flushing), auch unter Druck, ermöglicht einen beschleunigten Wärmeabtransport aus dem Bauteil und somit eine verkürzte Zykluszeit.

Dazu werden am Werkzeug 2 Injektoren benötigt, einer wie gewöhnlich für die Gasinjektion, ein zweiter um das Bauteil unter Druck mit Stickstoff zu spülen.

Das BAUER Flushing Modul kann selbstverständlich auch nachträglich integriert werden.

Die Einstellung der Druckwerte und Prozessdaten erfolgen im Steuerpult. Pro Kanal ist ein Flushing Modul notwendig.

Alle Informationen auf einen Klick!

Das Flushing Modul FM I beschleunigt die Abkühlung des Formteils um bis zu 50% und erhöht damit den Ausstoß und die Wirtschaftlichkeit Ihrer GIT-Anwendung.

  • Zwei Injektoren werden zum Spülen benötigt, jeweils an gegenüberliegenden Enden.
  • Über einen Injektor wird zunächst Stickstoff eingeleitet, wie beim klassischen GIT-Verfahren. Danach wird über einen zweiten Injektor Gas durch den nun vorhandenen Kanal eingeleitet, so dass es durch den ersten Injektor wieder ausströmen kann.
  • Durch das Spülen entsteht ein konvektiver Wärmeaustausch, der wesentlich effektiver ist als der durch die sonst übliche Wärmeleitung (Kunststoff-Metall) im Werkzeug.
  • Das FM I lässt sich in das GIT-System problemlos integrieren – alle Ventile für die zusätzliche Spülfunktion sind in ein eigenständiges Modul verbaut, das die nötigen Signale durch das Steuerpult FCC 5 erhält.
  • Eine zusätzliche Kühlung des Spülgases ist nicht nötig!

Interface

  • Kommunikation zwischen Flushing Modul (FM I) und dem Steuerpult (FCC 5)
  • Das Flushing Modul wird zwischen Steuerpult und Werkzeug eingebunden.
  • Die Programmierung des Druck-/Zeitprofils erfolgt weiterhin im Steuerpult. Dieses ist elektrisch und pneumatisch mit dem Flushing Modul verbunden.

Das Verfahren ist durch eine Lizenzvereinbarung zwischen BAUER COMPRESSEURS S.A.S. und der LINDE AG patentrechtlich abgedeckt.

Lieferumfang Grundausführung

  • Flushing Modul FM I
  • Betriebsanleitung

Nähere Details sind den technischen Datenblättern sowie den Angeboten zu entnehmen.

Flushing Modul
Durchflussmenge: Manuell einstellbar
Max. Eingangsdruck: 350 bar
Filter: 40 µm
Abmessungen (L × B × H): 390 × 350 × 420 mm
Gewicht: 25 kg